Foreign Account Tax Compliance Act und Basel III

FATCA Überblick
Die US-Regierung strebt durch die Einführung der FATCA-Regularien die weltweite Offenlegung der Vermögenswerte von US-Steuerpflichtigen bei Finanzdienstleistern an. Durch FATCA wird es der US-Steuerbehörde (IRS) ermöglicht, nicht nur in den USA abgeführte Steuern zu kontrollieren sondern auch die im Ausland erworbenen Einkünfte zu ermitteln.

Faktoren zur Erkennung eines US-amerikanischen Kunden:

  • US citizen, US resident
  • US-Geburtsort
  • US-Wohnanschrift, US-Postanschrift
  • nur c/o-Adresse, postlagernd, Postfach
  • Handlungs- oder Verfügungsvollmacht zu Gunsten einer Person mit US-Adresse
  • Dauerauftrag zugunsten eines Kontos in den USA
  • Zahlungsanweisungen von einer US-Adresse

Notwendiges Reporting

  • Name, Adresse Kontoinhaber
  • Tax Identification Number (TIN)
  • Kontonummer, Kontostand
  • + Bruttoerträge
  • Reporting für 2017
  • + Verkaufserlöse

    condato berät Sie bei fachlichen Konzeptionen zu FATCA, Basel III und Datenschutzverordnungen entlang der Erfordernisse, die durch das BaFin vorgegeben werden.

Anfrage

Telefon:+49 30 80208-750 | Fax: +49 32 121232469 | Mail: office(at)condato.de

Ihr Name (Pflichtfeld)

Ihre E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Ihre Telefonnummer (Pflichtfeld)

Betreff

Ihre Nachricht

Antispam Code (siehe Bild unten)

captcha